Sven Page: Forschung und Lehre

Forschung und Lehre

 

Forschungsschwerpunkte

  • Homer und die Anfänge der griechischen polis
  • Demagogen und die politische Kommunikation im Athen des 5. und 4. Jhs. v. Chr.
  • Literatur und literarische Kommunikation
  • Römische Sozial- und Kulturgeschichte
  • Konstituierung, Genese und Selbstverständnis des römischen Aristokratie
 

Forschungsprojekt

„GenIuS – Gender, Identität und Subjekt. Die Bedeutung der Kategorie Geschlecht für den politischen Raum in der römischen Kaiserzeit“. Zur offiziellen GenIuS-Homepage

 

Lehrveranstaltungen im SS 2016

  • Übung: „Liebe, Hass und Eifersucht. Emotionen und politische Willensbildung im klassischen Athen“ – Ü2, Di, 11:40-13:20 Uhr in S4 22 / 9.
  • Oberseminar:Forschungskolloquium zur Alten Geschichte“ – OS2, Di, 18:15-19:45 Uhr in S1 05 / 22 (gemeinsam mit Prof. Dr. Gabriele Wesch-Klein).
  • Oberseminar:Antike Welten – Archäologie und Geschichte“ – OS2, Do, 18:15-19:45 Uhr in L3 01 / 91 (gemeinsam mit Prof. Dr. Gabriele Wesch-Klein – in Kooperation mit Prof. Dr. Franziska Lang, Dr. Marion Bolder-Boos, Dipl.-Ing. Clemens Brünenberg).