Lehrveranstaltungstypen

Welche Lehrveranstaltungstypen gibt es?

 

Proseminar

Einen ersten Überblick über die Themenfelder des Fachgebietes Alte Geschichte, über die verfügbaren Quellen und das wissenschaftliche Arbeiten in diesem Gebiet gibt jedes Semester das Proseminar (PS) „Einführung in die Alte Geschichte“.

Anhand der exemplarischen Auseinandersetzung mit einem der beiden großen Themengebiete der Alten Geschichte – der griechischen Geschichte und der römischen Geschichte – wird in die Alte Geschichte eingeführt.

Lernziele/Kernkompetenzen, die im Proseminar angestrebt werden:

  • Überblick über die Epochen der Alten Geschichte
  • historische Einordnung des Seminarthemas
  • Recherche von Fachliteratur und Quellen
  • Kenntnis der wichtigsten Quellen zum Thema
  • Interpretation von historischen Quellen
  • Präsentation von Rechercheergebnissen
  • Wissenschaftliche Argumentation mündlich und schriftlich
  • Beherrschung fachüblicher Zitationsweisen
 

Tutorium

Ergänzend zum Proseminar findet ein Tutorium statt. Dieses gibt Antwort auf folgende Fragen:

  • Wie finde ich wissenschaftliche Literatur, um mich über Themen zu informieren?
  • Wie lese und exzerpiere ich wissenschaftliche Literatur?
  • Wie löse ich Abkürzungen auf, die sich in althistorischen Publikationen finden?
  • Welche Arten von Quellen gibt es in der Alten Geschichte?
  • Welche besonderen Regeln sind bei der Abfassung von Hausarbeiten zu beachten?
 

Vorlesung

In der Vorlesung (VL) werden zentrale Themengebiete der Alten Geschichte auf dem Stand der neusten Forschungen problemorientiert, anschaulich und quellennah aufbereitet.

Lernziele/Kernkompetenzen, die in der Vorlesung angestrebt werden:

  • Verständnis und sinnvolle Anwendung grundlegender Begriffe
  • Kenntnisse der behandelten historischen Epochen
  • Erfassung und Wiedergabe von Forschungspositionen
 

Seminar

Eine intensive Auseinandersetzung mit theoretischen Überlegungen zur Geschichte, mit verschiedenartigen Quellengattungen (also Texten und archäologischen Zeugnissen wie Bildern und Architektur) und unterschiedlichen Forschungsansätzen findet in den Seminaren (Se) statt, die ebenfalls jedes Semester angeboten werden.

Lernziele/Kernkompetenzen, die im Seminar angestrebt werden:

  • vertieftes historisches Verständnis der behandelten Epoche
  • eigenständige Interpretation unterschiedlicher antiker Quellen
  • kritischer Umgang mit Forschungspositionen: Forschungsentwicklungen und Forschungsperspektiven eigenständig resümieren und in der Erarbeitung einer eigenen wissenschaftlichen Fragestellung nutzbar machen
  • Auseinandersetzung mit unterschiedlichen Forschungsansätzen
 

Übung

Zusätzlich zu den Seminaren bieten auch Übungen (Ü) einen vertiefenden Einblick besonders in verschiedene Quellengattungen und Forschungsrichtungen.

 

Exkursion

Exkursionen geben die Gelegenheit, historische Orte zu erkunden und unmittelbar vor Ort über die Bedingungen des Lebens in der Vergangenheit nachzudenken. Die Exkursionen finden nicht jedes Semester statt. Sobald eine große, mehrtägige Exkursion geplant ist, finden Sie hier die entsprechenden Informationen. Die letzte große Exkursion hat im Oktober 2012 stattgefunden.